Für Eltern und Lehrkräfte

Wie Sie Stress im WhatsApp-Klassenchat zum Thema in der Schule machen, damit sie respektvoll miteinander umgehen.

Unreflektierter Einsatz von WhatsApp erzeugt Stress.


Wir haben unsere Digitalen Helden befragt und das hier sind ihre zwölf besten Tipps!


Mit unseren Tipps:

  • haben Sie mehr Ruhe im Klassen- und Familienchat
  • vermeiden Sie unnötige Nachrichten
  • fördern Sie respektvollen Umgang


Das tun Digitale Helden gegen WhatsApp-Stress

Schul-AG der Digitalen Helden

In ihrer Schul-AG entwickeln Digitale Helden Strategien gegen WhatsApp-Stress, Cybermobbing und ungewolltem Sexting. In der AG tauschen die Schüler*innen sich regelmäßig aus, bleiben auf dem Laufenden und vertiefen ihr Wissen über digitale Themen mit unserem Online-Kurs.

Austausch mit anderen Schulen

Digitale Helden beraten jüngere Schüler*innen und deren Eltern an ihrer Schule. Einmal im Jahr treffen sie sich mit Digitalen Helden aus ihrem Schulverbund und tauschen Erfahrungen und Tipps zum WhatsApp-Klassenchat und anderen digitalen Themen aus.

Nutzen von WhatsApp-Regeln

Die Digitalen Helden haben Reglen für den Klassenchat definiert, damit Schüler*innen Konflikte in Chat-Gruppen selbstständig lösen können. Wird der Konflikt zu groß, suchen sie Hilfe bei Vertrauenspersonen an der Schule. Das entlastet Eltern und Pädagog*innen.

Schnelle Hilfe gegen Stress in WhatsApp-Gruppen

Ein Tipp der Digitalen Helden

Ein konkreter Tipp der Digitalen Helden für andere Schüler*innen? Sorge für mehr Ruhe. Schalte deine WhatsApp-Gruppen stumm. Tippe auf den Gruppennamen der Whatsapp-Gruppe, dann auf stummschalten. So stellst du die Benachrichtigungen aus.

Unsere Digitalen Helden haben in ihrer Schul-AG Tipps gegen WhatsApp-Stress entwickelt. Nutzen Sie das Wissen der Schüler*innen!

Frank Noll, Westerwaldschule Waldernbach.