Webinar

Video-App Musical.ly – das sollten Eltern wissen

Eine App begeistert immer mehr junge Smartphone-Nutzer*innen, vor allem Mädchen. Was zunächst wie ein vorübergehender Hype aussah, ist nun fester Bestandteil der Smartphone-Nutzung vieler zehn bis fünfzehnjähriger Kinder: Das Aufnehmen von kurzen Videos mit Hilfe der App musical.ly. Die Digitalen Helden gGmbH, ihre Förderer und die Digitale Helden Plus GmbH laden Sie gemeinsam zu diesem kostenlosen Webinar ein.

Termin: 06.02.2018, 20-21 Uhr (Safer Internet Day)

Zentrale Frage: Ist diese App für Kinder geeignet oder nicht?

Melden Sie sich für das Webinar an!

Tragen Sie ihre E-Mail-Adresse ein, um an dem kostenlosen Webinar teilzunehmen.


Darum geht’s im Webinar

  • Ihr Kind erzählt, dass jetzt alle die App Musical.ly nutzen – was tun?
  • Wie funktioniert die App musical.ly eigentlich?
  • Was sollten wir als Eltern und unser Kind zum Schutz der Privatsphäre beachten?
  • Wie sieht es mit den Musikrechten aus – ist das alles legal?
  • Was ist unsere Verantwortung als Eltern?
  • Wie können wir unser Kind begleiten, ohne immer der böse „Nein-Sager“ zu sein?

Tauschen Sie sich im Chat live während des Webinars mit anderen Eltern über die Video-App musical.ly aus! Florian Borns, Mitgründer der Digitalen Helden, berichtet aus seinem Familienalltag mit der App musical.ly und erzählt wie er seine Tochter dabei kreativ und kritisch begleitet.

Passend zum Webinar gibt es auch ein kostenloses Handout, das Sie nach dem Webinar erhalten.

Melden Sie sich jetzt an!

Ihre Referent*innen

Florian BornsFlorian Borns

Beruflicher Hintergrund
Soziologe und Historiker, Mit-Gründer der Plattenfirma Rootdown Records und des Musikmagazin RIDDIM. Bildungsreferent und Social-Media-Redakteur.

Verantwortungsbereich
Geschäftsführender Gesellschafter, Kommunikation, Marketing, Fundraising

Lena Pauwels

Beruflicher Hintergrund
Medienpädagogin, jahrelange Erfahrung im Bereich Peer Education

Verantwortungsbereich
Webinare, Workshops, Community Management, Mitglied des Ausbilder-Teams

Melden sie sich jetzt zum kostenlosen Webinar an. Wir freuen uns schon auf Sie!

Florian Borns

Dieses Webinar wird gefördert durch

Einige Fakten zu musical.ly

  • 200 Millionen nutzen die App musical.ly  weltweit, davon 8,5 Millionen Deutsche
  • 65 % der Nutzer*innen sind Teenager
  • 14 Millionen musicallys  (15 Sekunden Videos) werden täglich weltweit hochgeladen
  • 26 Millionen Follower folgen dem deutschen Zwillingspärchen Lisa und Lena weltweit
  • Standort der Firma ist das Steuerparadies Cayman Islands
  • Im November 2017 wurde musical.ly für 690 Mio. Euro von den zwei chinesischen Gründern an das chinesische Medienunternehmen Beijing ByteDance Technology verkauft

Ist diese Video-App für Kinder ungeeignet?

  • Experten kritisieren die Datenschutzeinstellungen bei musical.ly und halten Sie für ungeeignet für Kinder: „Für ein soziales Netzwerk, bei dem es darum geht, Freunde zu finden und Videos zu teilen, sind die meisten Berechtigungen nachvollziehbar. Unklar ist, warum die App auf Telefonstatus und Identität zugreift, denn damit lassen sich die Telefonnummer von Anrufern auslesen“ (Zitat: Miriam Ruhenstroth, mobilsicher.de)
  • ZDF logo! rät, die Ortserkennung auszuschalten, da sie standardmäßig ausgelesen wird: „Schaltet die Ortserkennung in der App aus – sonst können andere sehen, wo ihr eure kurzen Musikvideos hochladet.“
  • Die App ist ab offiziell ab 13 Jahren. Was tun, wenn ihr Kind jünger als 13 ist? Überlegen Sie sich, ob Sie die Nutzung wirklich erlauben und wenn ja, welche Sicherheitseinstellungen und Regeln gelten sollten. Mehr Tipps dazu im Webinar!

Es gibt offenbar viel zu diskutieren!

Bei kaum einer App ist einerseits die Begeisterung und Kreativität der Kinder so groß und andererseits die Bedenken für Sicherheit und Rechtsfragen der Eltern so ausgeprägt.

Tauschen Sie sich mit uns über Kinder-Sicherheit, Rechtsfragen und Kreativität im Internet aus.

Wir freuen uns auf Sie im Webinar!
Ihr Team Digitale Helden

Melden Sie sich für das Webinar an!

Tragen Sie ihre E-Mail-Adresse ein, um an dem kostenlosen Webinar teilzunehmen.